Komorbiditäten (Begleiterkrankungen)


Leider gesellen sich oft zu den ohnehin lästigen Problemen, die das ADHS-Leben so mit sich bringt, unangenehme Komorbiditäten. Hierbei handelt es sich nicht selten um Erkrankungen, die unabhängig von ADHS behandelt werden müssen. Häufig sind auch sie es, durch die eine ADHS-Diagnose erst möglich wurde, oder aber der Grund, warum immer in die falsche Richtung behandelt wurde.

  • Depression
  • Zwänge
  • Angstzustände
  • Haltungsschäden
  • Suchtverhalten

ADHS-Selbsthilfegruppe München

Westendstr. 68

80339 München


Selbsthilfezentrum München